Die Geschichte von Direct Line oder: Wie wir Bewegung in den Markt gebracht haben

Wie wir Bewegung in den Markt gebracht haben

Am Anfang stand eine kleine Idee, mit der viel ins Rollen gekommen ist: Direct Line hat den Markt für Autoversicherungen grundlegend verändert. Heute ist Direct Line ein großes Unternehmen, das in ganz Europa ebenso beliebt wie erfolgreich ist. Kommen Sie mit auf eine kurze Reise durch unsere Geschichte.

19851985
Die Geburtsstunde von Direct Line in England
Vier junge Männer gründen in Croydon bei London das Unternehmen als erste Direktversicherung Großbritanniens. Acht Jahre später wird die Direktversicherung mit dem roten Telefon als Markenzeichen zur größten Autoversicherung in Großbritannien herangewachsen sein.
20022002
Direct Line geht nach Deutschland und Italien
Die im Herbst 2001 begonnene Integration der Allstate Direct Versicherung AG in die Direct Line Versicherung AG wird fortgesetzt und die Marke mit dem roten Telefon auf dem deutschen Markt etabliert. Direct Line startet in Deutschland mit einem völlig neuartigen Zweitwagentarif, der Rabatte in bisher ungekanntem Ausmaß erlaubt: Mit dem Zweiten von den Prozenten des Erstwagen profitieren – und das, ohne dass der Erste bei Direct Line versichert sein muss. Zudem erhalten die Kunden seit November die Möglichkeit, ihren Vertrag online über die Internetseite abzuschließen.
20032003
Direct Line überrascht mit dem „Nix-Passiert-Tarif“
Die Royal Bank of Scotland fasst ihre Versicherungsbeteiligungen in der RBS Insurance zusammen. Das rote Telefon auf Rädern entwickelt sich dabei immer mehr zu einem prägnanten Markenzeichen. Auch überrascht Direct Line die Autofahrer mit der Einführung des „Nix-Passiert-Tarifs“. Ein weiteres Highlight: Erstmalig nehmen die Mitarbeiter an der jährlichen Umfrage YourFeedback teil.
20042004
Kontinuierliches Wachstum für das Unternehmen
Mit einem breiten Media-Mix können das Neugeschäft sowie die Markenbekanntheit auf über 50% gesteigert werden. Auch ist das Unternehmen im dritten Jahr in Folge mit über 20% gewachsen. Intern wird das Büro ohne Akten im Bereich Schaden Realität: ab sofort liegen sämtliche Briefe und Vorgänge elektronisch vor. Zudem erfolgt der Start der ersten Vertriebskooperation mit den PSD Banken.
20052005
Auszeichnungen und Portfolio-Erweiterungen
Direct Line erweitert das Produktportfolio um die Verkehrsrechtsschutz-Versicherung. Auch wird das Unternehmen erstmals vom TÜV Süd für seinen exzellenten Kundenservice ausgezeichnet. Parallel dazu startet die Zusammenarbeit mit der RCI Banque, dem Finanzierungsinstitut der Automarken Renault und Nissan.
20062006
Die Computer-Mouse begleitet fortan das rote Telefon
Das Direct Line Markenzeichen – das rote Telefon – wird um eine rote Computermaus mit Rädern ergänzt. Passend dazu vergibt der TÜV der Website www.directline.de erstmals sein Safer-Shopping Siegel – die Website gilt damit als in hohem Maße vertrauenswürdig. Seit diesem Jahr erhalten Kunden auch die Möglichkeit, eine Privatrechtsschutz-Versicherung sowie Privathaftpflicht-Versicherung bei Direct Line abzuschließen. Zudem wird in 2006 die Druckerei zurück ins Unternehmen geholt.
20072007
Direct Line startet mit der Motorradversicherung
Im Mai wird das Produktportfolio um die Motorradversicherung erweitert. Auch mit dem Motorrad können Kunden vom Zweitfahrzeugtarif der Direct Line von den Prozenten des Autos profitieren – ohne dass der Erstwagen bei Direct Line versichert sein muss. Des Weiteren vertreiben die Experten des Finanzdienstleisters MLP seit diesem Jahr die Policen der Direct Line. Zudem etabliert sich Check24 als neuer Partner an unserer Seite. Ein weiteres Highlight: Direct Line wird als „Deutschlands kunden¬orientiertester Dienstleister“ in der Kategorie Direktversicherungen ausgezeichnet.
20082008
Direct Line goes Social Media
Mehrere Blogger widmen sich fortan den unterschiedlichsten Themen im Direct Line Unternehmensblog. Des Weiteren wird eine Kooperation mit Payback geschlossen und die erste Ausbildungsrunde wird gestartet. Auch beginnt in diesem Jahr die Übernahme des Versicherungsbestands der Ontos Versicherung. Direct Line erhält zum dritten Mal in Folge das Siegel des TÜV Süd für ausgezeichnete Servicequalität und vom Deutschen Institut für Service-Qualität die Auszeichnung: „1. Platz, Bester Service Kfz-Direktversicherer“.
20092009
Familienschutz „Kind & Kegel”
In diesem Jahr erfolgt die Einführung des Familienschutzes „Kind & Kegel“ sowie eine Erweiterung des Nix-passiert-Tarifs auf Vollkasko. Zudem erhält die Internetseite einen Relaunch und das Unternehmen etabliert sich als 1. in der Versicherungsbranche mit einem Social Media Newsroom. Parallel dazu ist das Unternehmen nun auch bei Facebook, Twitter und YouTube präsent. Intern wird das Qualifizierungsprogramm zum „Call Center Agent-Versicherungen“ ins Leben gerufen.
20102010
Direct Line wird 25
Direct Line feiert ein Vierteljahrhundert Direktversicherung! Zudem qualifiziert sich das Unternehmen im August für das Audit „berufundfamilie“. Damit gehört Direct Line nun offiziell zu den wenigen mittelständischen Unternehmen, die eine erfolgreiche Zertifizierung erhalten haben. Neben familienfreundlichen Angeboten wird dabei auch der Fokus auf das Thema Work-Life-Balance gelegt. Zudem wird in diesem Jahr das Produktportfolio um die Vollkasko SPAR und der Zusatztarif KASKO-Clever erweitert.
20112011
Eröffnung des Eltern-Kind-Büros
Das Unternehmen erhält erneut zahlreiche Auszeichnungen durch den Kubus, das ServiceRating, den TÜV Süd, Finanztest und die Autozeitung. Auch startet Direct Line in die zweite Ausbildungsrunde. Im Rahmen des Audit „berufundfamilie“ wird das Eltern-Kind-Büro eröffnet, Mitarbeiter nehmen am Auto- und Motorradfahrsicherheitstraining teil und ein Pilot für IT-Homeoffice wird gestartet.
20122012
Willkommen in der Direct Line Group
Im Rahmen der Ausgliederung aus der RBS Gruppe wird die rechtliche Bezeichnung der Firmengruppe von RBS Insurance Group Limited (entspricht einer GmbH) in Direct Line Insurance Group plc (entspricht einer AG) geändert. Dies ist ein bedeutsames Ereignis auf der Reise in eine eigenständige Organisation. Direct Line bleibt dabei weiterhin mit seinem Markenzeichen – dem roten Telefon auf Rädern und der Computermaus – als eigenständige Marke vertreten.
20132013
Kundenorientiertester Dienstleister
Direct Line erreicht beim Wettbewerb „Deutschlands kundenorientierteste Dienstleister" einen hervorragenden 17. Platz. Doch nicht nur das: Darüber hinaus bekommt Direct Line auch den „Branchenpreis Versicherung“. Diese Auszeichnung erhält nur der jeweils Branchenbeste. Öffentliche Aufmerksamkeit erregt Direct Line mit der „Schlagloch-Offensive“ in Berlin und Köln. In diesen beiden Großstädten repariert das Unternehmen Schlaglöcher und trägt nach einem harten Winter zur Verkehrssicherheit bei. Beim Bundesligisten Hertha BSC steigt Direct Line als Exklusivpartner ein.
20142014
Große Veränderungen
Direct Line überschreitet die 400 Mitarbeitermarke und bestätigt erneut das Wachstum der vergangenen Jahre. Im Frühherbst gibt die Direct Line Group bekannt, sich von ihren internationalen Töchtern in Deutschland und Italien zu trennen. Nach langen Verhandlungen wird bekannt: Die Mapfre Versicherung aus Spanien wird neuer Eigentümer. Bis zum Ende des Jahres liegen die behördlichen Genehmigungen aus Italien und Deutschland allerdings noch nicht vor.
20152015
MAPFRE kauft Direct Line
Seit dem 29. Mai 2015 ist die Direct Line Versicherung AG Teil der spanischen MAPFRE Gruppe. Die Eingliederung erlaubt es MAPFRE, ihre Präsenz in Europa zu stärken. Zudem ist der Kauf ist ein wichtiger Bestandteil der Unternehmensstrategie, auf verschiedene Vertriebskanäle sowie Online-Direktversicherungen zu setzen. MAPFRE ist eine globale Versicherungsgesellschaft, die in 49 Ländern auf fünf Kontinenten vertreten ist. Das Unternehmen ist Marktführer in Spanien, die führende multinationale Versicherungsgruppe in Lateinamerika und eine der zehn größten Versicherungsgesellschaften Europas (gemessen am Prämienvolumen). Neben dem deutschen, erwarb MAPFRE auch das italienische Geschäft von der Direct Line Group.