zurück

21.10.2015Berlin/Teltow

Direct Line ist offizieller Förderer des Berliner Fußball-Verbandes

Die Direct Line Versicherung AG ist ab sofort offizieller Förderer des Berliner Fußball-Verbandes (BFV). Die Kooperation wurde zunächst für zwei Jahre vereinbart und umfasst verschiedene Marketingmaßnahmen, Veranstaltungen und Projekte.

Die Kfz-Direktversicherung Direct Line mit Sitz in Teltow bei Berlin engagiert sich vielfältig im Bereich des Regionalsports. „Mit dem BFV verbindet uns neben der regionalen Nähe auch die Liebe zum Sport und Fußball. Und genauso wie der BFV legen wir Wert auf Teamgeist und Fairplay. Daher war diese Kooperation für uns naheliegend“, so Robert Burkhardt, Pressesprecher bei Direct Line. Mit der Kooperation möchte das Unternehmen außerdem seine Bekanntheit steigern und die Identifikation mit der Region Berlin und Brandenburg stärken.

„Einen Versicherer an der Seite zu haben ist immer von Vorteil. Mit Direct Line haben wir einen zuverlässigen Förderer gewonnen. Wir freuen uns auf gute Zusammenarbeit“, so Bernd Schultz, Präsident des Berliner Fußball-Verbandes. „Zuverlässige Unterstützung ist die Basis erfolgreicher Verbandsarbeit. Wir sind sehr froh, mit Direct Line einen weiteren verlässlichen Partner im Kreise unserer Förderer begrüßen zu können“, ergänzt Matthias Auth, Vizepräsident für Marketing und Öffentlichkeitsarbeit des BFV.

Über Direct Line
Die Direct Line Versicherung AG mit Sitz in Teltow bei Berlin ist eines der größten Autodirektversicherungsunternehmen in Deutschland. Die Gesellschaft ist auf dem deutschen Markt mit ihrem Markenzeichen – dem roten Telefon – seit 2002 aktiv und betreut mit ca. 400 Mitarbeitern über 600.000 versicherte Fahrzeuge. Seit dem 29. Mai 2015 ist das Unternehmen Teil der spanischen MAPFRE Gruppe. Neben Auto- und Motorradversicherungen bietet die Direct Line Versicherung AG auch Privat-Haftpflicht- und Privat-Rechtsschutzversicherungen an.



Pressekontakt

Direct Line Versicherung AG
c/o Herr Florian Schrodt
14329 Berlin

Telefon 03328 449-353
Telefax 03328 449-348
E-Mail presse@directline.de

zurück