zurück

19.08.2013Teltow

Direct Line startet Kooperation mit der Münchener Verein Versicherungsgruppe

Die Direct Line Versicherung AG startet eine Kooperation mit dem Direktvertrieb der Münchener Verein Versicherungsgruppe. Den Rahmen für die Kooperation bildet ein gegenseitiges Empfehlungs-marketing.

Der Ursprung der Münchener Verein Versicherungsgruppe wurzelt in der genossenschaftlichen Idee, eine wirtschaftliche Selbsthilfeeinrichtung für das Handwerk und Gewerbe zu schaffen. Heute ist der Versicherer mit Sitz in München nach wie vor ein Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit und setzt als Multi-Channel-Anbieter verstärkt auf die Verbindung von Print und Internet. Als Produktführer im Bereich der Pflegezusatzversicherung mit der Deutschen Privatpflege setzt der Münchener Verein Direktvertrieb auf einfache und verständliche Produkte, qualitativ hochwertige Prozesse sowie intelligent vernetzte Marktauftritte.

Auftakt für die Zusammenarbeit zwischen Direct Line und dem Münchener Verein ist ein postalisches Mailing an ausgewählte Kunden von Direct Line mit der Empfehlung einer Pflegezusatzversicherung des Münchener Vereins. Im Rahmen des Wechselgeschäfts empfiehlt im Gegenzug der Direktvertrieb des Münchener Vereins die Produkte der Direct Line Versicherung ihren Kunden. „Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit dem Münchener Verein. Dies ist der erste Schritt einer hoffentlich lang andauernden und vielversprechenden Kooperation. Wir sind von den Produkten des Unternehmens überzeugt und sind uns sicher, mit der Partnerschaft für unsere Kunden einen echten Mehrwert zu schaffen“, erläutert Dr. David Stachon, Vorstandsvorsitzender der Direct Line Versicherung AG. „Als Kfz-Direktversicherung sind wir sehr spezialisiert, dennoch haben wir starkes Interesse daran, auch mit Versicherern anderer Sparten zusammenzuarbeiten“, so Stachon weiter.



Pressekontakt

Direct Line Versicherung AG
c/o Herr Florian Schrodt
14329 Berlin

Telefon 03328 449-353
Telefax 03328 449-348
E-Mail presse@directline.de

zurück