zurück

13.04.2009Teltow

Direct Line: „12 für 10“- Rabatt ein voller ErfolgDirect Line: „12 für 10“- Rabatt ein voller Erfolg

  • Abwrackprämie und „12 für 10“-Aktion bescheren hohes Nachfrage-Plus
  • Über 40 Prozent mehr Angebotsberechnungen gegenüber Vorjahr
  • „12 für 10“-Rabatt gilt unabhängig vom Liefertermin des Neufahrzeugs
Die Abwrackprämie hat nicht nur auf dem deutschen Automarkt für einen Aufschwung gesorgt, sondern auch die Nachfrage nach Versicherungsangeboten der Direct Line Versicherung im ersten Quartal 2009 deutlich gesteigert. Insbesondere durch die Einführung ihres innovativen „12 für 10“-Neuwagen-Rabatts – 12 Monate Autoversicherung für den Preis von 10 – profitierte die Direct Line von der durch die staatliche Maßnahme zur Stützung der Automobilindustrie angeregten Nachfrage: Seit dem Start der „12 für 10“-Aktion Mitte Februar stieg die Zahl der Angebotsberechnungen bei der Direct Line bis Ende des Quartals um mehr als 40 Prozent und sorgte beim drittgrößten deutschen Kfz-Direktversicherer im Segment Neu- und Jahreswagen für ein Nachfrage-Plus von rund 100 Prozent zum Vorjahreszeitraum.

„Auch wenn eine endgültige Auswertung erst nach Abschluss des Programms vorliegen wird, können wir schon jetzt von einem vollen Erfolg unseres “12 für 10“-Angebots sprechen“, sagt Uwe Schumacher, Vorstandsvorsitzender der Direct Line. „Ausschlaggebend hierfür war vor allem, dass es der Direct Line sehr schnell gelungen ist, mit dem „12 für 10“-Rabatt das erste Versicherungsangebot auf dem deutschen Markt im Zusammenhang mit der staatlichen Umweltprämie zu positionieren, das zudem ein durchweg positives mediales Feedback erhalten hat. Damit konnten wir unseren Zielgruppen passend zur Abwrackprämie zeitnah ein attraktives und innovatives Produkt zur Verfügung stellen und die Sonderkonjunktur für unser Unternehmen nutzen “, so Schumacher. Am häufigsten nachgefragt waren bei der Direct Line bislang Versicherungsangebote für Modelle des Herstellers Renault gefolgt von Skoda, VW, Fiat, Hyundai und Toyota.

Autokäufer eines Neuwagens können weiterhin fest mit dem „12 für 10“-Rabatt rechnen. Alle Verbraucher, die sich bis Ende April bei der Direct Line ein Kfz-Versicherungs-Angebot berechnen lassen, erhalten den „12 für 10“-Neuwagen-Rabatt nach Anmeldung des Fahrzeugs und Vorlage der BAFA-Bewilligung, unabhängig von den Lieferfristen der Hersteller.

Neues Auto – günstige Versicherung
Direct Line hatte am 16. Februar 2009 begleitend zur Abwrackprämie der Bundesregierung das Neuwagenrabatt-Angebot „12 für 10“ gestartet. Kunden können so neben der Abwrackprämie einen Rabatt im Gegenwert von zwei Monatsbeiträgen ihres Jahresbeitrags der Kfz-Versicherung erhalten, wenn sie die staatliche Umweltprämie der Bundesregierung nutzen und eine Fahrzeug-Versicherung bei der Direct Line abschließen. Der Rabatt gilt im ersten Versicherungsjahr sowohl für Neukunden als auch Bestandskunden, die auf einen Neuwagen wechseln und das neue Auto wieder bei der Direct Line versichern. Das Angebot ist mit keinerlei Einschränkungen bei den Versicherungsleistungen verbunden und gilt für alle Tarifkombinationen. Zusätzlich sparen können Kunden, die ihren Versicherungsvertrag über das Internet bei der Direct Line abschließen: sie erhalten einen Online-Rabatt von fünf Prozent.

Unternehmensprofil Direct Line
Die Direct Line Versicherung AG mit Sitz in Teltow bei Berlin ist mit Beitragseinnahmen von rund 118 Millionen Euro im Jahr 2007 eines der größten Direktversicherungsunternehmen in Deutschland. Die Gesellschaft ist auf dem deutschen Markt mit ihrem roten Telefon seit 2002 aktiv und betreut mit etwa 300 Mitarbeitern mehr als 400.000 versicherte Fahrzeuge. Neben Auto- und Motorradversicherungen bietet das Unternehmen auch Privat-Haftpflicht- und Privat-Rechtsschutzversicherungen an. Das Unternehmen ist Teil der RBS Insurance Division, die mit rund 17.000 Mitarbeitern und europaweit über 25 Millionen Policen unter anderem Englands größter Autoversicherer ist.



Pressekontakt

Direct Line Versicherung AG
c/o Herr Florian Schrodt
14329 Berlin

Telefon 03328 449-353
Telefax 03328 449-348
E-Mail presse@directline.de

zurück