zurück

24.10.2006Teltow

Autoversicherung: Wie vom Preiskampf profitieren? Autoversicherung: Wie vom Preiskampf profitieren?

Mehr als 100 Anbieter liefern sich einen heißen Herbst. Selten konnten Kunden so viel sparen. Checkliste für den Preis-Leistungs-Vergleich hilft bei der Wechselentscheidung.

Wenige Wochen vor dem allgemeinen Wechseltermin am 30. November bietet sich Autohaltern bei ihrer Suche nach einer günstigen Autoversicherung ein hitziger Wettbewerb, von dem sie nach übereinstimmender Einschätzung der Verbraucherexperten erheblich profitieren können – sofern sie sich kundig machen. Die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg hält Einsparungen von 100 bis 200 Euro im Jahr problemlos für möglich, und die aktuelle Ausgabe von „Finanztest“ rät sogar zu Kfz-Policen mit Werkstattbindung, da bei einigen Anbietern 10 bis 15 Prozent Rabatt geboten werden.

Eine von Direct Line in Auftrag gegebene Forsa-Umfrage belegt, dass die Unübersichtlichkeit des Marktes allerdings wohl viele Autofahrer noch hemmt, genau das zu tun. Für Direct Line-Pressechefin Betina Welter ist es deshalb ein zentrale Marktaufgabe, „Transparenz in die Angebotsfülle zu bringen, damit die Millionen Autoversicherungskunden sich bei ihrer Versicherungsentscheidung wirtschaftlich verhalten können“.

Erster Schritt: der generelle Versicherungsvergleich

Er ist insbesondere jenen Versicherten anzuraten, die bei einer der herkömmlichen Gesellschaften mit kostenintensivem Außendienst abgeschlossen haben. Weil die Kunden über Telefon und Internet kostengünstiger, dabei aber nicht weniger intensiv, betreut werden können, sind die Leistungen auf diesem Vertriebswege oft preiswerter zu haben. Die überdurchschnittlichen Wachstumsraten zum Beispiel der Direct Line Versicherung in den vergangenen Jahren belegen, dass die Autofahrer diese Marktgegebenheit zunehmend erkennen.

Zweiter Schritt: der Preisvergleich

Der Wettbewerb um die Kunden in der Autoversicherung ist von vielfältigen Sondertarifen und Rabatten für bestimmte Ziel- und Risikogruppen geprägt. Dieses Tarif- und Rabattsystem ist von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich. Das Einholen von Vergleichsangeboten bietet die sicherste Gewähr, den Versicherungspartner im Markt auszumachen, der die jeweils individuellen Kundenmerkmale mit den größten Preisnachlässen honoriert. Hier ist der Markt gerade in diesem Wechselherbst in Bewegung, so dass sich Aufmerksamkeit lohnt. Bei Direct Line werden die Tarife in vielen Bereichen gesenkt. So können sich zum Beispiel Angestellte an besonders günstigen Angeboten erfreuen, aber auch Autofahrer ab 55 oder Frauen zwischen 26 und 35 Jahren fahren günstiger mit den neuen Tarifen. Und jeder, der sich für einen Abschluss via Internet entscheidet, kommt obendrein in den Genuss eines Online-Rabatts in Höhe von 10 Prozent. „Selten konnten Autoversicherungskunden so viel sparen wie in diesem Herbst“ (Welt am Sonntag) ist das einhellige Fazit aller Branchenanalysten für das Jahresendgeschäft 2006. „Bei einer vehementen Konkurrenz von mehr als hundert Anbietern“, meint Pressesprecherin Welter, „ein absolut treffender Befund. Vom Preiskampf können alle profitieren.“

Dritter Schritt: der Leistungsvergleich

Dieser Check, der wesentlich vom individuellen Bedarf ausgeht, bringt sodann weitere Klarheit für die Versicherungsentscheidung. Direct Line empfiehlt dafür eine Liste von Schlüsselfragen, die auf die Optimierung des Preis-Leistungs-Verhältnisses zielen und erkennen lassen, wo Billigpreise mit Leistungsverkürzungen „erkauft“ werden (unten).

Checkliste für den Preis-Leistungs-Vergleich in der Autoversicherung

  • Deckungssumme mind. 100 Mio. € bei Haftpflichtschäden inkl. 8 Mio. € bei Personenschäden?
  • Zubehör mitversichert – bis zu welchem Betrag?
  • Deckung von erweiterten Wildschäden?
  • Besteht ein günstiger Zweitwagentarif?
  • Mallorca-Police?
  • Kein Selbstbehalt bei Glasreparaturen?
  • Echte Rabattretter?
  • Schadenrückkauf in Vollkasko?
  • Neuwertentschädigung bis zu wie vielen Monaten?
  • Kein Abzug „neu für alt“ für Lackierung in der Kasko?
  • Rabatt bei Werkstattbindung?
Abdruck honorarfrei / Belegexemplar erbeten.

Betina Welter
Direct Line Versicherung AG
T: 0 33 28 – 449-353
betina.welter@directline.de



Pressekontakt

Direct Line Versicherung AG
c/o Herr Florian Schrodt
14329 Berlin

Telefon 03328 449-353
Telefax 03328 449-348
E-Mail presse@directline.de

zurück