zurück

10.04.2006Teltow

Hochwasserschäden am Auto: Was ist wie versichert?Hochwasserschäden am Auto: Was ist wie versichert?

Direct Line mit schneller Schadenregulierung

Zwar sind die Überschwemmungen dieses Frühjahrs in den Hochwasserregionen vor allem an Elbe und Donau nicht so katastrophal wie bei der Jahrhundertflut von 2002, doch gibt es immerhin einige Tausend Geschädigte. In dem rund um die Uhr besetzten Schadenservicecenter des Autoversicherers Direct Line kommen seit Beginn der Überflutung von Uferregionen, Straßen und Stadtteilen besorgte Kundenanrufe an, die von Schäden an Autos berichten.

Teils konnten die Fahrzeugbesitzer ihren Wagen nicht mehr rechtzeitig in Sicherheit bringen, weil sie von dem steigenden Pegelstand überrascht wurden, den Anstieg des Wassers unterschätzten oder auf Reisen waren; andere blieben buchstäblich bei Durchkommversuchen auf überfluteten Straßen und Plätzen, besonders in Unterführungen buchstäblich auf der Strecke.

Direct Line sendet umgehend Gutachter vor Ort, die gleich den Schadenumfang feststellen können. Sofort mit der Schadensmeldung beginnt die Schadensbearbeitung, um den Hochwasseropfern eine schnellstmögliche finanzielle Regulierung zukommen zu lassen. Wie sich in den Kundengesprächen erwies, herrscht allerdings weithin Ungewissheit, ja Ratlosigkeit, welche Hochwasserschäden am Auto wie versichert sind.

Wird ein PKW bei einer Überschwemmung überflutet, ist der Schaden in der Teilkasko gedeckt. Bei Totalschaden wird der Wiederbeschaffungswert des Fahrzeuges ersetzt - gegebenenfalls abzüglich der vereinbarten Selbstbeteiligung. Eine Rückstufung im Schadensfreiheitsrabatt gibt es bei solchen Schäden nicht. Je schneller der Schaden gemeldet wird, desto schneller und unkomplizierter die Bearbeitung. Bei Direct Line gilt das Zeitziel einer Regulierung von 24 Stunden, wenn alle Unterlagen vorliegen.

„Wir haben noch keinen endgültigen Überblick über Zahl und Umfang der Kfz-Hochwasserschäden“, berichtet Direct Line-Pressesprecherin, Betina Welter, „aber wir setzen alles daran, den Hochwasseropfern unter unseren Kunden, die jetzt ihre Schäden melden, noch vor Ostern die Sicherheit einer Regulierung zu geben, und sogar die Anweisung der Entschädigung hinzubekommen.“

Die ostdeutschen Autohalter rechnen bei den Autokosten sehr genau und orientieren sich bei der Wahl ihrer Autoversicherung sehr flexibel am Preis, ist die Markterfahrung des von Brandenburg aus bundesweit operierenden Unternehmens. Bei der schnellen Bewältigung von solch großen Schadenereignissen bewährt sich, dass das Unternehmen 365 Tage im Jahr an 24 Stunden für seine Kunden erreichbar ist und sofort mit Rat und Tat in bedrängenden Situationen zur Verfügung steht.

Abdruck honorarfrei / Belegexemplar erbeten.

Betina Welter
Direct Line Versicherung AG
T: 0 33 28 – 449-353
betina.welter@directline.de



Pressekontakt

Direct Line Versicherung AG
c/o Herr Florian Schrodt
14329 Berlin

Telefon 03328 449-353
Telefax 03328 449-348
E-Mail presse@directline.de

zurück