Fahrzeugversicherung fürs Motorrad - Diebstahl verhindern!

Für Motorräder gelten die gleichen Versicherungsbestimmungen wie für Autos. Die Kfz-Haftpflicht ist gesetzlich vorgeschrieben und als freiwillige Fahrzeugversicherung, auch Kasko genannt, wird üblicherweise die Teilkasko angeboten. Darüber hinaus gibt es weitere Zusatzversicherungen wie die Mallorca Police oder die Rechtsschutz-Versicherung.

Welche Fahrzeugversicherung in Frage kommt, hängt vom persönlichen Sicherheitsbedürfnis, von der Fahrpraxis und häufig auch von den finanziellen Möglichkeiten ab. Generell ist ein möglichst hoher Versicherungsschutz zu empfehlen, denn wenn es tatsächlich zum Unfall kommt, sind Sie im Ernstfall mit einer guten Fahrzeugversicherung auf der sicheren Seite.

Für Motorräder gibt es zahlreiche Tarife, die nicht nur kostengünstig, sondern auch sehr umfangreich sind. So ist es beispielsweise bei Direct Line möglich, eine Fahrzeugversicherung, als Teilkasko, im Zweitfahrzeugtarif abzuschließen. Hier profitiert der Versicherungsnehmer von der Schadenfreiheitsklasse in der Auto-Versicherung und kann das Motorrad auf Anhieb günstig versichern.

Tuning und Diebstahl sind zwei Stichworte, die gerade beim Motorrad eine große Rolle spielen. Wer hier Sorgfalt walten lässt, der kann zusätzlich sparen. Die Fahrzeugversicherung verlangt prinzipiell, dass der Versicherungsnehmer sein Motorrad bestmöglich vor einem Diebstahl schützt.

Das Fahrzeug darf beispielsweise nicht wochenlang unbeaufsichtigt abgestellt werden. Abseitige Orte und fragwürdige Stellplätze sind keine sicheren Parkmöglichkeiten und führen im Falle eines Falles zu Nachfragen seitens der Fahrzeugversicherung. Beim Verlust des Schlüssels muss das Zündschloss rasch ausgetauscht werden und die Fahrzeugversicherung sollte umgehend benachrichtigt werden.

Direct Line belohnt umsichtige Motorradbesitzer mit einem Rabatt in der Fahrzeugversicherung, sprich Teilkasko. Wird das Zweirad beispielsweise mit einem alarmfähigen Bremsscheibenschloss gesichert, gibt es bis zu 15 Prozent Rabatt in der Teilkaskoversicherung.

Wer gerne am Motorrad bastelt und teures Zubehör einbaut, der sollte sich vor dem Abschluss der Fahrzeugversicherung unbedingt darüber informieren, welche Teile mitversichert sind. Werden nach Vertragsabschluss große Komponenten ergänzt, ist es immer ratsam, die Fahrzeugversicherung schriftlich darüber zu informieren. Für den Ernstfall sollten die Kaufbelege gesammelt werden, die dann als Nachweis beim Diebstahl des Motorrads oder einzelner Zubehörteile dienen.