Zahlst du zu viel? Studie belegt Preisunterschiede von bis zu 1.347 Euro...

Zahlst du zu viel? Studie belegt Preisunterschiede von bis zu 1.347 Euro bei Kfz-Versicherungen

Die Wechselsaison für Kfz-Versicherungen erreicht gerade ihren Höhepunkt. Wenige Tage vor dem Wechseltermin am 30. November, haben sich erfahrungsgemäß viele Verbraucher noch nicht entschieden und sind unsicher. Wir bei Direct Line haben uns Gedanken darüber gemacht, wie sich die Tarife der Kfz-Versicherer in Deutschland voneinander unterscheiden. Denn viele Kunden in der Autoversicherung möchten sich im nächsten Jahr günstiger versichern und zum 1. Januar 2012 eine neue Police abschließen. Also sind wir der Sache auf den Grund gegangen und haben das unabhängige Institut für Versicherungswirtschaft an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin damit beauftragt, eine bislang einzigartige Untersuchung durchzuführen. Im Rahmen der „Marktstudie zur Preissituation im deutschen Kfz-Versicherungsmarkt“ wurden über 37.150 Tarifkalkulationen für 20 Städte und Regionen sowie für 10 verschiedene Musterkunden durchgeführt. Die Studie zeigt, dass deutschlandweit große Preisunterschiede zwischen den Angeboten der verschiedenen Kfz-Versicherer bestehen. Der Unterschied zwischen dem jeweils teuersten und günstigsten Angebot liegt durchschnittlich bei 1.357 Euro!* Es lohnt sich also, seine Versicherungsprämie genauer unter die Lupe zu nehmen und Prämien zu vergleichen.

Sparen kannst du übrigens überall in Deutschland – egal ob in der Stadt oder auf dem Land: Die festgestellten Prämienunterschiede zwischen den Musterkunden gelten in der Regel über verschiedene Regionen hinweg, auch wenn in unterschiedlichem Umfang. Sparen kann man also sowohl in Städten als auch in ländlichen Regionen. Das größte Sparpotenzial gibt es in Berlin, hier liegen die Unterschiede zwischen dem teuersten und dem günstigsten Angebot durchschnittlich bei 1.672 Euro. Im ländlichen Melle dagegen besteht die schlechteste Chance, Geld zu sparen; hier sind es maximal nur 1.124 Euro**.

Welcher Versicherer der günstigste für dich ist, kann man jedoch nicht verallgemeinern. Die Reihenfolge unter den Versicherern ist von Musterkunde zu Musterkunde und je nach Region durchaus unterschiedlich. Es sind nicht immer die gleichen Versicherer unter den Top Ten. Unter diesen finden sich jedoch häufig Direkt- und Internetversicherer sowie Versicherer mit Geschäftsstellen.

Um dich über den günstigsten Tarif zu informieren, gibt es viele Wege. Ein Möglichkeit sind Online-Vergleichsportale, die Angebote verschiedener Versicherungen prüfen. Allerdings sind diese nur eingeschränkt empfehlenswert. Sie bieten nicht die Tarife aller Versicherungen und somit nicht unbedingt das preiswerteste Angebot an. Empfehlenswert ist das kostenlose Berechnungstool NAFI – es ist unabhängig und unkompliziert in der Handhabung.

*Es bestehen Abweichungen zwischen den einzelnen Musterkunden und Regionen.

** Durchschnittlicher Preisunterschied zwischen dem günstigsten und teuersten Anbieter über alle untersuchten Musterkunden und Tarife hinweg

Die komplette Studie zur Ansicht:

Download der Studie:
Zur Preissituation im deutschen Kfz-Versicherungsmarkt (883 KB)

Video der Studien-Präsentation:

4 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Die mit Stern * markierten Felder sind Pflichtfelder

Bitte lösen Sie folgende Aufgabe: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.