Achtung beim Preisvergleich für die Kfz-Versicherung

Im Internet gibt es unzählige Online-Rechner, mit denen Sie im Handumdrehen einen Preisvergleich in der Kfz-Versicherung durchführen. Manchmal ist die Verwirrung jedoch groß, weil das Ranking bei den einzelnen Vergleichsrechnern unterschiedlich ausfällt. Wird da gemauschelt, vertuscht und Tarife schön gerechnet? Nicht unbedingt! Es kommt auf die Merkmale an, die für den Preisvergleich der Kfz-Versicherung zu Grunde gelegt werden.

Versicherer, die billige Tarife im Programm haben, sind noch lange nicht Testsieger beim Service oder bei den Einzelleistungen. Auf der Suche nach dem richtigen Angebot sollten Sie sich zunächst alle Punkte notieren, die Sie von Ihrer künftigen Kfz-Versicherung erwarten. Erst auf Basis dieser Kriterien ist ein sinnvoller Preisvergleich möglich.

Beratung beim Vergleich von Kfz-Versicherungen

Nicht jeder Kraftfahrer ist mit den Tarifen der Kfz-Versicherung vertraut. Womöglich ist nicht einmal klar, ob ein Schutz in der Haftpflicht genügt oder ob es besser ist, sich in der Teilkasko oder gar Vollkasko zu versichern. Damit Kraftfahrer und Auto am Ende ausreichend versichert sind, kann eine Beratung sinnvoll sein.

In diesem Zusammenhang stellt sich die Frage, ob die Beratung rund um die Kfz-Versicherung persönlich vor Ort erfolgen muss. Bei Versicherungsvertretern, die eine Beratung rund um die Autoversicherung anbieten, sind die Tarife nicht immer preiswert. Direktversicherer, die einen telefonischen Kundenservice bieten, sind in vielen Fällen günstiger. Hier lohnt ein Preisvergleich. Wir empfehlen Ihnen, geradewegs entsprechende Unternehmen auszuwählen und sich auf die Leistungen der Kfz-Versicherung zu konzentrieren.

Auto-Versicherung – Tarife im Vergleich

Neben der Höhe der Deckungssumme gibt es bei den Vertragsinhalten erhebliche Unterschiede, die nicht immer sofort auffallen. Informieren Sie sich genau über Bedingungen, Sondertarife, Deckungssummen, Selbstbeteiligungen und über Sonderfälle, die Ihnen persönlich wichtig sind. Das kann der Zweitfahrzeugtarif, die Deckung von Kollisionen mit Tieren aller Art, der Schutz des Zubehörs oder der Schadenrückkauf in der Vollkaskoversicherung sein.

Folglich ist es umso wichtiger, beim Vergleich von Autoversicherungen nicht ausschließlich auf die Beitragshöhe zu achten. Ein Preisvergleich bezüglich der Prämie hinkt, wenn die Kfz-Versicherung bei der Schadenregulierung spart und somit unter dem Strich weniger Leistungen bietet.

Außerdem ist beim Vergleich von Haftpflicht-, Teilkasko- und Vollkasko-Tarifen noch ein weiterer Aspekt zu bedenken: Online-Vergleichsrechner für die Kfz-Versicherung berücksichtigen häufig nur den Grundpreis und einige Eckdaten. Rabatte und Sonderkonditionen fließen in den allgemeinen Preisvergleich nur selten ein.

Wer es genau wissen und beim Versicherungsschutz für sein Auto sparen möchte, lässt sich von den Servicemitarbeitern der Versicherer beraten. Die Spezialisten gehen auf die persönlichen Bedürfnisse ein und erstellen Versicherungsangebote, die exakt auf den Versicherungsnehmer und sein Auto zugeschnitten sind. So bekommen Sie keinen undurchsichtigen, sondern einen individuellen Preisvergleich und finden die Autoversicherung, die Ihren persönlichen Ansprüchen gerecht wird.

Autoversicherung vergleichen und dann clever wechseln

Ganz gleich ob Haftpflicht oder Kaskoschutz: Ein Vergleich in der Kfz-Versicherung lohnt sich keineswegs nur vor einer Zulassung. So manches Fahrzeug ist zu unnötig hohen Kosten versichert. Zahlreiche Kraftfahrer wären gut damit beraten, Versicherungen zu vergleichen und ihre bestehende Autoversicherung zu kündigen, um daraufhin zu einem anderen Versicherer in einen günstigeren Tarif zu wechseln.

Selbst wenn die Kfz-Versicherung einst günstig abgeschlossen wurde, empfiehlt es sich, Tarife zu vergleichen. Womöglich haben sich die Konditionen am Markt geändert, sodass sich die Chance bietet, bares Geld zu sparen. Je nach Versicherer und Tarif werden sogar mehr Leistungen und ein besserer Service geboten. Die Kfz-Versicherung zu wechseln und Geld zu sparen, ist übrigens nicht schwierig. Es genügt, die bestehende Autoversicherung bis zum Stichtag (30. November) zu kündigen, damit das Fahrzeug ab dem nächsten Kalenderjahr beim neuen Anbieter versichert ist.