Der Tarif fürs Auto sollte regelmäßig überprüft werden

Haben Sie auch lange Ihre Versicherung nicht mehr unter die Lupe genommen? Es kann sich durchaus lohnen, in regelmäßigen Abständen den Aktenordner aus dem Schrank zu holen und die Verträge zu überprüfen. Gerade bei Versicherungen fürs Auto macht eine Überprüfung des Tarifes auf aktuelle günstige Angebote Sinn.

Führerschein der Kinder

Haben die Kinder beispielsweise in der Zwischenzeit den Führerschein gemacht, werden sie sich sicher gelegentlich Mamas oder Papas Auto ausleihen wollen. Hier sollten Sie prüfen, ob der abgeschlossene Versicherungsvertrag eine Nutzung des Wagens auch für Fahrer unter 24 Jahren zulässt. Anderenfalls kann es zu Problemen kommen. Im Schadenfall wird die Versicherung die gewährten Nachlässe zurückfordern und gegebenenfalls eine Vertragsstrafe einfordern. Der Versicherungsvertrag sollte also in jedem Fall überprüft und ggf. angepasst werden, sobald der Nachwuchs ebenfalls mit dem Auto fährt.

Nutzung des Pkw durch den Partner

Gleiches gilt für langjährige Singles, die nun doch eine feste Beziehung eingegangen sind und ihr Auto gelegentlich dem Partner zur Verfügung stellen. Ist bei Vertragsabschluss ein Tarif gewählt worden, der den Versicherungsnehmer als alleinigen Fahrer zur Grundlage hat, sollte der Vertrag vor der Nutzung durch den Partner angepasst werden.

Neue Parksituation – Garage oder Straßenparkplatz

Billiger wird es hingegen, wenn das Auto im Gegensatz zu früher nicht mehr an der Straße geparkt wird, sondern nachts in die Garage kommt. Auch solche Veränderungen sollten der Versicherung gemeldet werden, damit der evtl. damit verbundene Nachlass in Anspruch genommen werden kann. Es versteht sich von selbst, dass im umgekehrten Fall - bei der Kündigung der Garage - ebenfalls die Versicherung benachrichtigt werden muss.

Jährliche Fahrleistung beeinflusst den Versicherungsbeitrag

Ein weiteres Merkmal für den Autotarif ist die jährliche Fahrleistung. Beim Wechsel des Arbeitsplatzes oder des Wohnorts können schnell einige zusätzliche Kilometer im Jahr hinzukommen. Dazu sollte man ebenfalls im der Versicherungspolice nachlesen und ggf. die Versicherung in Kenntnis setzen.

Um Unannehmlichkeiten oder gar Vertragsstrafen und Nachzahlungen zu vermeiden, sollte man immer dann einen Blick auf die Modalitäten des Vertrags werfen, wenn es familiäre, häusliche oder berufliche Veränderungen - kurz um Veränderungen für Merkmale des Versicherungsvertrages - gibt. Ein Versicherungsvertrag ist durch die freundlichen Servicemitarbeiter schnell auf die tatsächlichen Verhältnisse angepasst und so kann man mögliche Probleme im Schadenfall verhindern.