Stichtag 30.11. verpasst?

Jetzt Sonderkündigungsrecht nutzen und sparen!

  • Auch nach dem 30.11. noch zu Direct Line wechseln und sparen!
  • Top Preis-Leistungsverhältnis sichern und
  • ausgezeichneten Service genießen.
Sonderkündigung bei Beitragserhöhung

Ich habe den Stichtag 30.11. verpasst - kann ich doch noch kündigen?

Ja, es gibt eine Möglichkeit, wie Sie doch noch wechseln: Wenn Sie eine Beitragserhöhung erhalten haben, können Sie den Vertrag in den meisten Fällen außerordentlich kündigen.

Sie haben z.B. ein Sonderkündigungsrecht, wenn …

  1. die Versicherung von sich aus den Beitrag erhöht hat – bei sonst gleichen Versicherungsbedingungen und gleichen Leistungen.
  2. Ihr Auto in eine schlechtere Typklasse eingestuft worden ist und dadurch Ihr Beitrag steigt. Nehmen Sie einfach die letzte und die neue Beitragsrechnung. Steht in der neuen eine andere Typklasse, dann können Sie kündigen.
  3. sich die Regionalklasse verschlechtert hat und Sie dadurch mehr bezahlen sollen.
Kfz-Versicherung korrekt kündigen

Kfz-Versicherung korrekt kündigen

Wenn Sie trotz guter Beratung drauf und dran sind, Ihre Autoversicherung zu wechseln, gehen Sie am besten so vor:

  • Sie können innerhalb eines Monats nach Rechnungserhalt kündigen.
  • Geben Sie als Grund die Beitragserhöhung an.
  • Übermitteln Sie die Kündigung schriftlich an Ihren Versicherer. Um auf der sicheren Seite zu sein, empfiehlt sich ein Einschreiben.

Tipp: Bei der Einhaltung der Kündigungsfrist ist nicht der Poststempel entscheidend. Es zählt der Tag, an dem Ihre Kündigung bei der Versicherung eingegangen ist. Senden Sie Ihre Kündigung also rechtzeitig ab. Rechnen Sie vorsorglich mit 2 bis 3 Tagen Postlaufzeit.

Ich habe den Stichtag 30.11. verpasst - kann ich doch noch kündigen?

Ja, es gibt eine Möglichkeit, wie Sie doch noch wechseln: Wenn Sie eine Beitragserhöhung erhalten haben, können Sie den Vertrag in den meisten Fällen außerordentlich kündigen.

Sie haben z.B. ein Sonderkündigungsrecht, wenn …

  1. die Versicherung von sich aus den Beitrag erhöht hat – bei sonst gleichen Versicherungsbedingungen und gleichen Leistungen.
  2. Ihr Auto in eine schlechtere Typklasse eingestuft worden ist und dadurch Ihr Beitrag steigt. Nehmen Sie einfach die letzte und die neue Beitragsrechnung. Steht in der neuen eine andere Typklasse, dann können Sie kündigen.
  3. sich die Regionalklasse verschlechtert hat und Sie dadurch mehr bezahlen sollen.

Kfz-Versicherung korrekt kündigen

Wenn Sie trotz guter Beratung drauf und dran sind, Ihre Autoversicherung zu wechseln, gehen Sie am besten so vor:

  • Sie können innerhalb eines Monats nach Rechnungserhalt kündigen.
  • Geben Sie als Grund die Beitragserhöhung an.
  • Übermitteln Sie die Kündigung schriftlich an Ihren Versicherer. Um auf der sicheren Seite zu sein, empfiehlt sich ein Einschreiben.

Tipp: Bei der Einhaltung der Kündigungsfrist ist nicht der Poststempel entscheidend. Es zählt der Tag, an dem Ihre Kündigung bei der Versicherung eingegangen ist. Senden Sie Ihre Kündigung also rechtzeitig ab. Rechnen Sie vorsorglich mit 2 bis 3 Tagen Postlaufzeit.